Springe zum Inhalt

[Rezension] Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit von Sarah Morgan

Die Cover zur "Puffin Island" Reihe finde ich einfach nur toll. Die Farbzusammensetzung passt super zu der locker und leichten Lektüre. Auch den Titel finde ich dieses Mal sehr viel besser gelungen, als es noch bei Einmal hin und für immer der Fall war.

Bei "Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit" handelt es sich um eine Zusatzgeschichte zur "Puffin Island" Reihe, die zeitlich zwischen dem ersten und dem zweiten Teil spielt. Durch die geringe Seitenanzahl ist die Handlung nicht zu komplex. Dabei bleibt meiner Meinung nach allerdings die Spannung ein wenig auf der Strecke. Hier war das Ende für mich doch schon relativ schnell vorauszuahnen.

Die Protagonistin fand ich sehr sympathisch und schon allein durch den melodisch klingenden Namen Lily Rose hatte ich sie sofort ins Herz geschlossen. Was ich von Nik hingegen halten soll, weiß ich nicht so ganz genau. Er ist ein absoluter Womanizer bevor er Lily kennenlernt und nicht gerade sehr charmant. Aber sein Charakter ändert sich schlagartig am ersten gemeinsamen Abend. Das ging mir leider etwas zu schnell und war für mich somit nicht glaubwürdig.

Sprachlich kann Sarah Morgan mal wieder auf ganzer Linie punkten. Ich kenne kaum eine andere Liebesromanautorin, die die Sprache so bildgewaltig einsetzen kann. Mir fällt es immer sehr leicht, mir die Umgebung und die vorherrschende Stimmung vorzustellen. Großartig!

Fazit: 4 von 5 Sternen
Trotz der Defizite, die das Buch in Sachen Handlung und Charaktere hat, bekommt es trotzdem ein Punkt für den Gesamteindruck. Die kleinen Defizite werden durch das schöne, passende Cover und die bildgewaltige Sprache wieder wett gemacht.

Details zum Buch:
Titel: Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit; Autorin: Sarah Morgan; Serie: Prequel zu Puffin Island; Verlag: Mira Taschenbücher; Seitenzahl: 135; ISBN: 978-3-9557-6623-8; Erstveröffentlichung: Juni 2016; Preis: 2,49€
Inhalt: Von der großen Liebe träumen? Damit ist jetzt Schluss! Zu oft wurde der jungen Archäologin Lily Rose das Herz gebrochen. Ab jetzt will sie nur noch Affären, und zwar ohne Gefühl … Als ausgerechnet ihr Boss, der überirdisch attraktive Milliardär Nik Zervakis, sie auf die Eröffnungsgala des neuen Museums entführen will, startet Lily ihre „Mission Eisberg“. Von dem coolen Playboy kann sie die Kunst des One-Night-Stands sicher am besten lernen. Und wirklich genießt Lily den sinnlichen Zauber seiner erfahrenen Hände, bis sie spürt, Niks verlangender Blick trifft sie mitten ins Herz … (Quelle: Cora Verlag)

Ein Gedanke zu „[Rezension] Zwischen Vernunft und Sinnlichkeit von Sarah Morgan

  1. ~*Nina*~

    Hallo liebe Leni!

    Oh, ich wusste noch gar nichts von diesem Buch! 😮 Dabei bin ich großer Fan der Autorin und ihren Puffin Island und Snow Crystal Reihen. ♥ Deshalb landet dieses Büchlein auch sofort auf meiner Wunschliste. Noch dazu spielt es in Griechenland - mein liebstes Urlaubsland! Es wird mir sicher wieder sehr gut gefallen. 😀

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: