Springe zum Inhalt

[Rezension] Sehnsucht nach dir von Marie Force

"Sehnsucht nach dir" von Marie Force ist der fünfte Teil ihrer Lost in Love-Reihe um die Abbotts und der Suche nach der großen Liebe. Das Setting ist, wie schon in den anderen vier Teilen, das fiktive Städtchen Butler in Vermont. Hier betreiben die Abbotts einen Country Store als Familienunternehmen, in dem sie regionale Produkte aus Vermont verkaufen. Das Setting ist einfach traumhaft am Rande der Green Mountains gelegen und auch im fünften Band verliert diese malerische Landschafts nichts von ihrem Zauber und bildet damit eine super Kulisse für einen Liebesroman.

Im Mittelpunkt steht in diesem Teil Eleanor - Ella - Abbott, die schon seit längerer Zeit in Gavin Guthrie verliebt ist. Gavin hat allerdings genug eigene Probleme, denn der Tod seines Bruders Caleb hat ihn total aus der Bahn geworfen und so prügelt er sich auch schon mal durch zwielichtige Bars. Außerdem hat er unheimliche Angst davor, Ella in diesen Sumpf aus negativen Gefühlen und Schmerz mit hineinzuziehen, was der Grund ist, warum er sie schon mehrmals abgewiesen hat. Und genau an dieser Stelle beginnt der Roman, als Ella wieder einmal beschließt Cavin nicht noch weiter hinterherzulaufen.

Einerseits nehme ich es Ella auch ab, dass sie wirklich mit Cavin abschließen will. Denn sie hat so eine ruhige, warmherzige und fokussierte Art, das passt gar nicht mit Gavins selbstzerstörerische Verhalten zusammen. Andererseits wirft sie ihre Zweifel komplett über Bord und verbringt eine leidenschaftliche Nacht mit ihm. Und auch so scheint sie ihm mehr oder weniger blind zu vertrauen, wenn er ihr sagt, dass er sich ihr zu Liebe ändern wird. Diese zwei Verhaltensweisen sind so vollkommen gegensätzlich, dass ich mir nur schwer vorstellen kann, dass es sich hier um nur eine Person handelt. Andererseits macht Liebe ja auch bekanntlich dumm und blind - und in diese Schublade habe ich Ella über weite Teile des Romans gesteckt.

Auch wenn das jetzt negativ klang, so mochte ich Ella dennoch ganz gerne. Sie hat Ecken und Kanten und ist alles andere als perfekt. Aber sie hat ein gutes Herz und ihr Handeln zeugt von selbstloser Hilfsbereitschaft, was ich ihr vollkommen abnehme und wahrscheinlich auch der Grund ist, warum sie sich wieder auf Gavin einlässt. Gavin nehme ich es hingegen nicht ab, dass er es schafft, nach Jahren der Trauer und Wut über den Verlust seines Bruders, sein Leben innerhalb weniger Tage komplett zu ändern. Klar hat er auch kleine Rückfälle, aber der Lebenswandel in so kurzer Zeit ist schon bemerkenswert und meiner Meinung nach auch etwas unglaubwürdig.

Der Schreibstil ist, wie schon in den anderen Bänden, sehr gut. Lediglich nimmt die Erotik wieder einen sehr großen Platz ein und das wird mit der Zeit ermüdend, denn man weiß oftmals am Anfang des Kapitels schon, auf was es hinausläuft. Weniger ist da ja bekanntlich mehr. Da es nicht mein erstes Buch der Autorin war, wusste ich aber schon, auf was ich mich einlasse. Mit zunehmenden Anzahl an gelesenen Bänden der Reihe, werden diese Erotik-Passagen aber immer zäher zu lesen. Dennoch hat mich das Buch bestens unterhalten, denn es gibt auch Einiges an Nebenhandlung, das super in das familiäre Setting der Reihe passt. Allerdings muss ich auch sagen, dass "Sehnsucht nach dir" nicht das beste Buch der "Lost in Love"-Reihe ist.

Fazit:
Ich vergebe 3,5 von 5 Sterne.

Details zum Buch:
Titel: Sehnsucht nach dir; Serie: Lost in Love #5; Autorin: Marie Force; Genre: Liebesroman; Verlag: Fischer; ISBN: 978-3-596-29725-2; Seitenzahl: 427; Format: Taschenbuch; Veröffentlichung: Juni 2017; Preis: 9,99 €
Inhalt: Gibt es etwas Schlimmeres, als jemanden von ganzem Herzen zu lieben, der diese Gefühle nicht erwidert? Der 31-jährigen Ella Abbott ist dieser Schmerz seit vielen Jahren bekannt – seit sie sich als Mädchen in den wilden und gutaussehenden Gavin Guthrie verliebt hat. Schon mehrfach hat er sie abgewiesen. Nun hat sie sich endgültig geschworen, ihn nie wieder in ihr Herz zu lassen - obwohl Ellas Zuneigung und Unterstützung für Gavin von enormer Bedeutung sind, denn der Tod seines Bruders hat ihn völlig aus der Bahn geworfen. Aber in dieser einen Nacht ändert sich alles: Als die sonst so ruhige und warmherzige Ella Gavin wutentbrannt das erste Mal die Meinung sagt, gibt Gavin der Anziehungskraft, die er zu ihr verspürt nach – und auch Ella kann ihre Vorsätze nicht einhalten. Die beiden verbringen leidenschaftliche Stunden völliger Hingabe miteinander. Vielleicht kann die Sache zwischen ihnen ja doch funktionieren? Ella nimmt Gavin ein folgenreiches Versprechen ab und in den nächsten Tagen können die beiden ihre Hände kaum voneinander lassen. Erfüllt von prickelnder Begierde vergessen die beiden die Welt um sich herum völlig – bis die Vergangenheit Gavin einholt …. (Quelle: Fischer Taschenbuch Verlage)

2 Gedanken zu „[Rezension] Sehnsucht nach dir von Marie Force

  1. Charleens Traumbibliothek

    Hallo Liebes,

    vielen Dank für deine Rezension 🙂
    Ich kannte das Buch bisher noch nicht, vom Cover her ist es allerdings auch nicht meins... Bei deiner Bewertung werde ich es mir wohl auch nicht holen. Es gibt so viele Liebesromane und viele ähneln sich einfach, so dass die Geschichte schon unbedingt einen besonderen Touch haben muss.

    Liebe Grüße
    Charleen

    Antworten
    1. Bücher-an-Bord

      Hi Charleen,
      Obwohl "Sehnsucht nach dir" nicht das beste Buch von Marie Force ist, finde ich die Reihe dennoch sehr gut. Besonders das Setting gelingt der Autorin immer wieder. Da will ich immer fort in den nächsten Flieger steigen und diese ländliche Idylle selbst erleben.

      Viele Grüße
      Karo

      Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: