Springe zum Inhalt

[Hörbuch-Rezension] Helden des Olymp #2: Der Sohn des Neptun von Rick Riordan

Achtung enthält Spoiler!

"Der Sohn des Neptun" ist der zweite Band des "Percy Jackson"-Spin Offs "Helden des Olymp". In dieser Reihe spielen neben den griechischen, sondern auch die römischen Götter eine Rolle in der Neuzeit. Das macht es manchmal etwas verwirrend, weil sich die Namen (aber eigentlich nicht die Figuren) verdoppeln. Im ersten Band "Der verschwundene Halbgott" erfährt man erst ganze am Ende, dass es neben dem griechischen Camp Half Blood auch noch das römische Camp Jupiter gibt.

Es hat etwas gedauert, bis ich mich an die wechselnden Namen der Götter gewöhnt habe und manchmal verwechsele ich sie immer noch (und das, obwohl ich mittlerweile auch schon das nächste Hörbuch der Reihe fast beendet habe). Eine Figurenliste wäre ganz hilfreich, und ich vermute, die wird es in den Büchern auch geben, um immer mal wieder nachzuschauen, von wem da eigentlich die Rede ist. Lange Rede, kurzer Sinn: Es hat mich etwas verwirrt!

In "Der Sohn des Neptun" wird das römische Camp Jupiter und die dort lebenden römischen Helden vorgestellt. Die Lebensweise im römischen Camp unterscheidet sich ganz klar von der im griechischen. Es ist militärischer und der Umgangston deutlich ruppiger, aber mit Hazel und Frank werden zwei liebenswerte neue Helden eingeführt. Zusammen mit Percy müssen sie auch gleich wieder zu einem actionreichen Einsatz aufbrechen.

Auch der zweite Band der neuen Reihe hat mir sehr gut gefallen, aber ich bleibe bei meiner Meinung: An die "Percy Jackson"-Reihe kommen die Bücher nicht ran. Eines muss man dem Autor Rick Riordan zu gute halten: Er weiß, wie man Cliffhanger schreibt, denn mit diesem Ende zwingt er den Hörer (oder Leser) förmlich, sofort zum nächsten Band zu greifen.

Fazit:
Generell finde ich diesen Band etwas schwächer als alle Werke, die ich bis jetzt von Rick Riordan gehört habe. Das lag vor allem an den zwei Namen für jeden Gott. Das hat mich einfach verwirrt! Außerdem hat mir Camp Jupiter nicht so gut gefallen. Deswegen vergebe ich dieses Mal nur 4 von 5 Sternen.

Details zum Hörbuch:
Titel: Der Sohn des Neptun; Autor: Rick Riordan; Reihe: Helden des Olymp #2; Genre: Fantasy/Jugendbuch; Verlag: Lübbe Audio; ISBN: 978-3-7857-4752-0;
Spieldauer: 445 Min., ungekürzte Lesung; Erstveröffentlichung: März 2013; Preis: 10,99 €
Inhalt: Die beiden römischen Halbgötter Hazel und Frank müssen ein wahnsinnig gefährliches Abenteuer bestehen: Sie müssen in die Eiswüsten von Alaska reisen und Thanatos, den Totengott, aus seiner Gefangenschaft befreien. Nur dann kann die Grenze zwischen Tod und Leben wieder stabilisiert werden. Und es wird sie noch ein dritter Halbgott begleiten, der ganz neu im römischen Camp ist und sein Gedächtnis verloren hat. Angeblich ist er der Sohn des Neptun - den er aber Poseidon nennt -, und er heißt Percy Jackson ... (Quelle: Lübbe Audio)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: