Springe zum Inhalt

1

Ich habe das Gefühl, dass ich mich in diesem Jahr auf besonders viele Neuerscheinungen freue, die unbedingt bei mir einziehen sollen. Zumindest deutet das der erste Teil des Neuerscheinungen 2018-Beitrags an. So wird das wohl nix mit einem deutlichen SuB-Abbau für 2018... In diesem Beitrag werde ich euch meine vier neuen Mitbewohner genauer vorstellen, allerdings ist nur eines der Bücher eine wirkliche Neuerscheinung 2018.

Laura Kneidl: Berühre mich. Nicht.
Das Buch ist ja zur Zeit in aller Munde und bekommt sehr gute Kritiken. Nun möchte ich es endlich auch selbst lesen. Das Cover an sich finde ich nicht so ansprechend, aber entscheidend ist ja der Inhalt. Dieses Buch werde ich definitiv im Februar lesen und wenn es mir gefällt, wird der zweite Teil wohl direkt folgen, denn "Verliere mich. Nicht." ist Ende Januar erschienen.

Inhalt: Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ... (Quelle: Lübbe)

...weiterlesen "[Neu im Regal] Diese Bücher zogen im Januar 2018 bei mir ein…"