Springe zum Inhalt

[Aktion] Gemeinsam lesen KW 6/2018


Hallo ihr Lieben,

auch in dieser Woche möchte ich mich wieder an Gemeinsam Lesen beteiligen. Wenn ihr mehr zur Aktion erfahren wollt, dann schaut doch einfach mal bei den Schlunzen vorbei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente" von Peter Bognanni aus dem Hanser Verlag. Ich bin auf Seite 68 von 269.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Die nächste Woche flog so schnell an mir vorbei wie eine dieser Tischdecken, die von einem Zauberkünstler unter einem gedeckten Tische weggezogen werden" (S. 68)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Buch ist Ende Januar erschienen und es ist eine der Neuerscheinungen, auf die ich mich sehr gefreut habe. Aktuell lese ich wenig Jugendliteratur, aber das Thema finde ich total spannend und deswegen mache ich hier eine Ausnahme. Ich habe schon letzte Woche Donnerstag mit dem Lesen begonnen, aber weil ich am WE Besuch bekommen habe, bin ich aus Zeitmangel noch nicht sehr weit gekommen. So viel kann ich aber schon sagen: der Schreibstil gefällt mir bis jetzt sehr gut und ich bin total auf die weitere Entwicklung der Protagonistin gespannt.

Details zum Buch:
Titel: Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente; Autor: Peter Bognanni; Genre: Jugendroman; Verlag: Hanser; ISBN: 978-3-446-25863-1; Seitenzahl: 269; Format: Hardcover mit Schutzumschlag; Veröffentlichung: Januar 2018; Preis: 18,00 €
Inhalt: Getroffen haben sich Tess und Jonah nur ein einziges Mal. Obwohl sie sieben Monate zusammen waren. In dieser Zeit haben sie alles miteinander geteilt per Chat, Facebook, Tweets, haben sich herzzerreißende E-Mails geschrieben, ihr Innerstes preisgegeben, sich gegenseitig ihre Liebe erklärt. Und trotzdem hat Tess es nicht kommen sehen: Jonahs Selbstmord. Doch Tess sendet weiter Nachrichten an Jonah, ihre erste Liebe. Es ist ihre Art, die Trauer zu verarbeiten. Und eines Tages erhält sie tatsächlich Antwort … Ein außergewöhnlicher Roman über Tod und Abschied in Zeiten von Social Media und darüber, dass jedem Ende ein neuer Anfang – und vielleicht sogar eine neue Liebe – innewohnt. (Quelle: Hanser)

4. Macht ihr bei Lese-Challenges von den anderen Blogs auch mit oder nicht? Wenn ja, was gefällt euch bei den Lese-Challenges? Wenn nein, was gefällt euch nicht bei den Lese-Challenges?
Hin und wieder habe ich in der Vergangenheit bei Lese-Challenges mitgemacht. Einerseits fand ich die Herausforderung möglichst viel zu lesen oder Bücher aus unterschiedlichen Genres zu lesen sehr reizvoll. Andererseits habe ich recht schnell gemerkt, dass ich nicht "nach Plan" lesen kann. Ich habe mich z.B. gezwungen ein Buch aus einem bestimmten Genre zu lesen, weil es die Challenge von mir verlangt hat. Aber eigentlich hatte ich überhaupt kein Bock auf dieses bestimmte Buch und das ist dann oft in einer kleinen Leseflaute geendet. Und obwohl ich eigentlich zu der "Teilnahme ist alles"-Fraktion gehöre, hat es mich insgeheim doch etwas gewurmt, dass ich die Aufgaben der Challenge nicht alle bewältigen konnte. Deswegen nehme ich schon seit Mitte 2016 nicht mehr an Challenges teil und ich habe auch nicht vor, dass in absehbarer Zeit wieder zu ändern.

3 Gedanken zu „[Aktion] Gemeinsam lesen KW 6/2018

  1. Andrea

    Hey 🙂

    Das Buch kenne ich noch nicht, klingt aber nach einer berühenden Geschichte. Das Thema ist wirklich wichtig, das Buch schaue ich mir definitiv mal genauer an.
    Ich wünsche dir viel Freude beim lesen 😀

    Ich nehme an Challenges teil. Für mich steht der Spaß im Vordergrund und ich mache mir da auch keinen Stress. Ich nehme aber auch nicht mehr an allen Formaten teil - Challenges, wo es nur darum geht, die meisten Bücher aus einem Verlag zu lesen, mache ich nicht mehr.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag 😀
    Andrea

    Antworten
  2. tylacosmilus

    Hallo Karo,
    ich beteilige mich in diesem Jahr erstmals an einer Challenge. Andere interessante habe ich erst zu spät egfunden und mein Ehrgeiz lässt nicht zu, dass ich mich einen Monat nach Challenge-Beginn noch beteilige.
    Die Motto-Challenge beim Weltenwandererblog sehe ich bisher sehr entpannt, weil der Lesedruck nicht so groß ist und mir dadurch auch die Wahl abgenommen wird, was ich als nächjstes Lesen sollte, das fällt mir bei den Unmengenn an Büchern auf meinem SuB manchmal etwas schwer.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: http://bit.ly/2E4zfY8

    Antworten
  3. Jana

    Hallo Karo,
    das mit dem Druck und der Eingeschränktheit fand ich auch doof. Deswegen versuche ich mittlerweile Challenges zu finden, bei denen es egal ist, in welcher Reihenfolge man Aufgabe/Genre/etc. erledigt. Ich gehöre auch der "Teilnahme ist alles"-Fraktion an 😀
    Dein Buch gefällt mir sehr gut, das ich gleich mal auf meinen Wunschzettel gewandert.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen,
    Jana

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: