Springe zum Inhalt

[Aktion] Gemeinsam lesen KW 5/2018


Hallo ihr Lieben,

auch in dieser Woche möchte ich mich wieder an Gemeinsam Lesen beteiligen. Wenn ihr mehr zur Aktion erfahren wollt, dann schaut doch einfach mal bei den Schlunzen vorbei.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Sturz der Titanen" von Ken Follett aus dem Bastei Lübbe Verlag. Ich bin auf Seite 509 von 1037.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Walter von Ulrich war in der Hölle." (S. 509)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Wer mir länger folgt weiß, das ich die Bücher von Ken Follett liebe. Ich habe die drei Teile der Kingsbridge-Reihe im letzten Jahr innerhalb weniger Tage verschlungen. Nun habe ich mit der Jahrhundertsaga angefangen. Normalerweise schafft es Follett mich von der ersten Seite an zu fesseln und so zu begeistern, dass ich das Buch gar nicht mehr weglegen möchte. Bei "Sturz der Titanen" habe ich allerdings erst einmal 250 Seiten gebraucht, bis ich so richtig in die Handlung eintauchen konnte. Denn es kristallisiert sich langsam heraus, wer Held und Bösewicht in der Geschichte sein könnte. Nun bin ich gespannt, wie sich die Wege der Figuren kreuzen werden und wer sein persönliches Glück finden wird.

Details zum Buch:
Titel: Sturz der Titanen; Reihe: Jahrhundertsaga #1; Autor: Ken Follett; Genre: Historischer Roman; Verlag: Bastei Lübbe; ISBN: 978-3-404-16660-2; Seitenzahl: 1037; Format: Taschenbuch; Veröffentlichung: März 2012; Preis: 12,99 €
Inhalt:
1914. In Europa herrscht Frieden, doch die Weltmächte rüsten zum Krieg. Ein einziger Funke könnte dieses Pulverfass entzünden. Der Schatten des drohenden Konflikts fällt auf die Lebenswege mehrerer Familien aus verschiedenen Ländern, die sich über ein ganzes Jahrhundert immer wieder kreuzen werden.
Ethel Williams, Kind einer Bergmannsfamilie aus Wales, ist Dienerin im Haus von Earl Fitzherbert. Als sie von ihm ein Kind erwartet, wird sie in Schande entlassen. Aber Ethel lässt sich nicht entmutigen und beginnt, während die Männer ins Feld ziehen, für die Rechte der Frauen zu kämpfen.
Walter von Ulrich, Spross einer Adelsfamilie, sehnt sich nach einem demokratischen Deutschland. In London verliebt er sich in die emanzipierte Lady Maud. Am Tag vor der deutschen Kriegserklärung an Russland heiraten sie heimlich. Aber der Krieg reißt die Liebenden auseinander.
Grigori und Lew Peschkow wachsen in St. Petersburg als Waisen auf. Der rechtschaffene Grigori wird zum Revolutionär. Sein leichtfertiger Bruder gelangt in Amerika zu Reichtum. Doch dann muss Lew zur Armee, kehrt als Soldat in die Heimat zurück und sieht sich seinem Bruder gegenüber.
(Quelle: Lübbe)

4. In welchen anderen Sprachen liest du und welches Buch kannst du jeweils empfehlen?
Das kann ich sehr schnell beantworten. Ich lese zu 99,9 % Bücher in deutscher Sprache. Obwohl ich auch Englisch sehr gut verstehe, reizt es mich oft gar nicht. In meiner Jugend habe ich mir noch das ein oder andere Buch meines Lieblingsautoren im englischen Original gekauft, aber ich habe keines dieser Bücher tatsächlich zu Ende gelesen. Mein letztes englisches Buch habe ich 2013 beim Schrottwichteln zu Weihnachten geschenkt bekommen. Es handelt sich dabei um Douglas Adams' "Per Anhalter durch die Galaxis" (engl. Original "The Hitchhiker's Guide to the Gelaxy") und ich habe es damals auch sofort angefangen zu lesen, aber aus Zeitgründen nach ca. 1/3 abgebrochen. Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, dieses Buch endlich einmal komplett zu lesen, denn sprachlich ist es echt toll und unheimlich witzig.

14 Gedanken zu „[Aktion] Gemeinsam lesen KW 5/2018

  1. Moni2506

    Guten Morgen Karolin,

    Die Jahrhundert-Saga von Ken Follett habe ich komplett auf englisch gelesen. Ken Follett ist ja meine Empfehlung, wenn man es mal probieren möchte, da ich finde, dass er eine recht einfache Sprache nutzt. Sturz der Titanen hat mir richtig gut gefallen, da habe ich zum ersten Mal wirklich verstanden, wie es zum 1. Weltkrieg kam. In der Schule war mir das immer zu abstrakt. Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß mit dem Buch.

    LG, Moni

    Antworten
    1. Bücher-an-Bord

      Du hast meinen vollen Respekt, dass du diese Reihe auf englisch gelesen hast. Ich hätte da wohl nicht das Durchhaltevermögen gehabt.
      Ich muss dir zustimmen, Sturz der Titanen ist ein ganz gutes Geschichtsbuch. In der Schule habe ich das auch nicht ganz verstanden. Das lag allerdings daran, das ich für Geschichte einfach kein Interesse hatte. Das hat sich mittlerweile zum Glück sehr geändert.

      Antworten
  2. Andrea

    Guten Morgen 🙂

    Das Buch kenne ich bisher nur vom sehen her, aber das Genre ist einfach nicht meins.
    Ich wünsche dir aber auf jeden Fall noch viel Freude mit dem Buch 😀

    Ich lese auch nur auf deutsch. Für alles andere sind meine Sprachkenntnisse einfach zu schlecht.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag 😀
    Andrea

    Antworten
    1. Bücher-an-Bord

      Das meine Sprachkenntnisse zu schlecht sind, dachte ich auch lange Zeit, allerdings habe ich es dann einfach einmal probiert und festgestellt, dass es nicht so schlimm ist. Ich muss jetzt nicht jedes Wort nachschlagen... 😉

      Antworten
  3. tylacosmilus

    Guten Morgen,
    Ken Follett ist nicht so meins, ich habe ein paar Bücher gelesen, aber nur DER DRITTE ZWILLING war einigermaßebn interessant. Ich mag die Verfilmungen, aber mit den Büchern kann ich nichts anfangen.
    Mit DOUGLAS ADAMS dagegen schon, auch wenn ich keines seiner ANHALTERBÜCHER auf englisch gelesen habe (die kenne ich nur auf deutsch, aber DIRK GENTLY habe ich auf englisch gelesen, kommt aber nicht an den Anhalter heran).
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: http://bit.ly/2DP31QJ

    Antworten
    1. Bücher-an-Bord

      Ich habe auch schon gehört, dass die Adams-Bücher in deutsch sehr gut sein sollen. Vielleicht lese ich das erste in englisch und die anderen Bände dann in deutsch.

      Antworten
  4. Daniela von Buchvogel

    Morgen Karolin,
    Sturz der Titanen hab ich schon gelesen und muss dir rechtgeben, dass man nicht so unmittelbar in der Handlung ist wie in seinen anderen Werken. Vielleicht, weil es am Anfang doch seine Zeit braucht, bis alle Protagonisten eingeführt sind. Es war aber nicht so schlimm, das Buch konnte mich fesseln und mitreißen, es wird dir bestimmt sehr gefallen!
    Beste Grüße
    Daniela, der Buchvogel
    Hier mein Beitrag

    Antworten
    1. Bücher-an-Bord

      Es sind halt sehr viele gleichwertige Figuren und die alle vorzustellen braucht einfach Zeit, da muss ich dir zustimmen. Es wird aber mit jeder Seite besser und ab Seite 700 konnte ich es dann gar nicht mehr aus der Hand legen.

      Antworten
  5. romantische Seiten

    Moin!

    Ken Follet kennt man natürlich, aber seine Bücher sind definitiv nichts für mich. Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen.

    Ich lese nur auf Deutsch, weil ich mich in der Sprache am sichersten fühle. Filme schaue ich gerne auch in Englisch.

    Mein Beitrag

    Viele Grüße
    Jenny

    Antworten
  6. marion2505

    Hallo Karolin,

    Sturz der Titanen habe ich letztes Jahr als Hörbuch gehört und fand es unglaublich toll! Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Spaß mit dem Buch!

    Ich lese mittlerweile auch nur noch deutsche Bücher, da ich in ihnen einfach schneller voran komme 🙂

    Hier ist mein Beitrag ♡

    Lieber Gruß und einen schönen Dienstag,
    Marion

    Antworten
  7. Mikka Liest

    Huhu!

    Da hast du ja noch einiges vor dir! Follett ist wirklich der Meister der ganz dicken Wälzer. Andere sind nach 250 Seiten schon fast fertig und er läuft sich erst warm... 😉 Ich muss wirklich mal wieder was von ihm lesen!

    "The Hitchhiker's Guide to the Galaxy" ist im Englischen viel besser, finde ich! Der Wortwitz von Adams lässt sich nur schwer übersetzen, in meinen Augen. 🙂 Mein Englischlehrer hat mir vor über 20 Jahren das Buch geliehen, und danach habe ich dann alle Bände verschlungen.

    Meinen Beitrag findest du bei Interesse HIER.

    !! Falls du da heute schon geguckt hast und nur einen leeren Beitrag gesehen hast: ich weiß auch nicht, was da los war, aber jetzt sollte der Beitrag angezeigt werden! !!

    LG,
    Mikka

    Antworten
  8. versgefluester

    Huhu Karolin,

    Ken Folletts Bücher innerhalb weniger Tage zu lesen, das ist schon eine Leistung! Noch habe ich mich da nicht rangetraut, ich würde vermutlich zu schnell die Lust wieder verlieren, gerade falls ich wie du 250 Seiten brauche, um richtig reinzukommen.
    Mich reizen englische Bücher auch nicht besonders, ich lese sie nur, wenn ich ein Buch unbedingt lesen muss, das in Deutschland noch nicht erschienen ist.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Dienstag!
    Alles Liebe,
    Elisa von Versgeflüster

    Antworten

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: